Karlsfelder Triathlon 2014

Sonntag, den 13. Juli 2014

Kurz nach Tagesanbruch zeigen sich schon die ersten Helfer in Karlsfeld am Sportgelände, denn es beginnt der Aufbau bzw. die letzten Vorbereitungen für den Karlsfelder-Triathlon.

Die Triathleten des Dachauer Schwimmvereins 1925 machten bei diesem Wettkampf aus wer sich im Jahr 2014 Vereinsmeister bzw. Vereinsmeisterin nennen darf.

Ort des Geschehens, der Karlsfelder See!

Ort des Geschehens, der Karlsfelder See!

Dann ist es soweit das Startsignal wird gegeben und die ersten stürzen sich in Wasser um die 1,5 km Schwimmstrecke in Angriff zu nehmen; danach folgen noch zwei weitere Gruppen.
Am Schluss der Schwimmstrecke ist dann ein kleiner Anstieg an Land zu bewältigen und ein kurzer Laufweg zum Rennrad.

Ausstieg nach 1,5km Swim

Ausstieg nach 1,5km Swim

Dort raus aus dem Neopren und mit kurzen schnellen Schritten mit dem Rennrad raus auf die Strecke.

Nach ca. 1 km geht es auf die B 471 und dort werden zwei Runden absolviert und um nach ca. 46 km wieder auf das Sportgelände zurückzukehren.

Zwischenzeitlich wurden auch die Teilnehmer ins Wasser geschickt die sich auf der kürzeren Distanz versuchten; hier wurden nur 500 m geschwommen und bei der Radstrecke sind es dann ca. 23 km.

Hat man das Radfahren nun hinter sich legten die einen 10 km beim Laufen bzw. die anderen 5 km zurück. Bei den diesjährigen Temperaturen es war nicht zu heiß aber auch nicht zu kalt noch mal ein flottes Tempo hingelegt.

Während der Radstrecke und der Laufstrecke konnte es auch mal passieren dass man seinem Mannschaftskollegen begegnete, aber zum gegenseitigen Anfeuern war keine Zeit. Hierfür waren die Freunde und Bekannten am Streckenrand zuständig.

Eines noch zum Schluss leider musste kurzfristig Martin Steurer wegen beruflichen Dingen seinen Start in Karlsfeld absagen.

Kommen wir jetzt zu den Dachauer Teilnehmern:

Günter Reichl (AK 50) siegte mit seiner Zeit von 2:23,12 in seiner Altersklasse. Eine Klasse höher AK 55 war Heinrich Fischer dabei und mit 2:26,16 wurde er Dritter. Knapp am Podest vorbei kam Claus Hielscher (AK 45) mit 2:20,20 ins Ziel.

3.Platz Teamwertung

3.Platz Teamwertung

 

Eine kleine Überraschung war dass man in der Mannschaftswertung (Robert Hahn, Claus Hielscher und Günter Reichl) den dritten Platz belegte.

 

 

 

Die Vereinswertung sieht wie folgt aus:

  1. Claus Hielscher               2:20,20 (Vereinsmeister)
  2. Robert Hahn                   2:21,19
  3. Günter Reichl                  2:23,12
  4. Heinrich Fischer              2:26,16
  5. Raymond Hassloch        2:30,27
  6. Jochen Kurz                   2:31,11
  7. Denis Zyulyamov            2:36,52
  8. Tom van den Heuvel      2:40,20
  9. Xaver Grimm                  2:41,09

Gast: Christian Gaiser             2:28,34

1. Petra Berchtold                   3:01,16 (Vereinsmeisterin)

 

Über die kurze Distanz waren auch Mitglieder der Schwimmabteilung dabei:

 

Felix Kowarik-Strömer             1:18,47

Korbinian Kaspar                    1:37,39

Monika Kiefer                          1.48,42

 

Gratuliere alle Athleten!!

3.Platz Teamwertung

3.Platz Teamwertung

 

Autor: Sigi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.