Challenge Roth 2015

Wettkampfbericht von der Challenge Roth, 13.07.2015
 
Distanz: 3,8km, 180km, 42.195km = Marathon
Wetter: ganz toll, angenehme Temperaturen schon früh morgens am Start.
Stimmung: während des gesamten Wettkampf grandios.
Helfer an der Startnummernausgabe, den Verpflegungen, im Zielbereich: Superfreundlich und nett.
Schwimmen: Im Kanal – einfache Orientierung. Blockstarts mit 200 Startern je Gruppe. Das entzerrt den Wettkampf. Bei der Distanz gibt’s auch kaum Gerangel am Start.
                           Entlang der Strecke, auf beiden Kanalseiten viele, viele Zuschauer. Da macht Schwimmen Spaß. Neopren erlaubt (22,7°C) Es ging auch recht gut:
Zeit 1:02:48 h.
FullSizeRender1

Auch für die Zuschauer war es heiß… also muss was dagegen unternommen werden!!

Rad: Zwei Runden zu fahren. Sehr strenge Windschattenkontrollen. Bei Verstoß: 5 Minuten Absitzen in der Penaltybox + 1 extra km beim Laufen !
FullSizeRender2

Support für den Kämpfer!!

          Insgesamt 3500 Einzelstarter und 600 Staffeln auf der Strecke. Sehr unrhythmisches Fahren. Pulkbildung  kaum zu vermeiden und alle zur Vermeidung einer Zeitstrafe (fast) abbremsten.
         Erste Runde OK. Zweite Runde deutlich langsamer, wg. aufkommenden Windes. Zeit 5:50 h.
Lauf: Warm, aber nicht übermäßig heiß. Die letzten 12 km bei etwas milderen Temperauren mit großem Spaß gelaufen. Die letzten 4 km auf der Schleife durch Roth ein riesen Erlebnis.
           Zeit: 4:26h
Zeit gesamt: 11:27h
Wertung Splitzeiten: Schwimmen: Sehr zufriedenstellend. Rad und Lauf mit großem Verbesserungspotential.
„Das kann man  so nicht stehen lassen“
FullSizeRender

Müde, erledigt, aber Stolz es geschafft zu haben!

 

Insgesamt ein wunderschöner Tag und wieder ein eindrucksvolles Erlebnis.

Ein Gedanke zu „Challenge Roth 2015

  1. Pingback: Wettkampfberichte Königsbrunn und Roth | SV Dachau Triathlon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.